Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Ähm

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Ähm; engl. Um

Allgemeines

Ähm ist eine inzwischen untergegangene Stadt in Überwald. Sie existierte bereits vor über 60.000 Jahren. Die hier beheimatete Sprache war das Ähmisch.

Die Bewohner von Ähm waren die ersten, die Golems erschaffen konnten. Diese bestanden aus sehr feinem Material, das dünn und leicht wie Porzellan war, jedoch die Golems zu großer Stärke befähigte. Sie verrichteten daher sämtliche Arbeiten für die Ähmer. Dies ist auch der Grund für einige eigenwillige Entwicklungen in Ähm. So hatten die Ähmer keine Eisenzeit, kannten keinen Spaten und erfanden praktisch nie das Rad - außer für Kinderspielzeuge. Die Golems hüteten für sie die Herden und webten ihre Kleidung. Dafür entwickelten die Ähmer hingegen jede Menge von Beschwörungsgegenständen und -ritualen und lebten in einer Theokratie. Sie sollen sogar Stufenpyramiden gebaut haben, womit sie die einzigen Pyramiden außerhalb von Klatsch gehabt hätten. Und die verbliebenen Ritualgegenstände zeugen von einer regen Tätigkeit der Menschenopferung.

Und sie liebten Gold. Die Ähmer kleideten ihre Priester in Gold und eine Legende berichtet, dass sie sogar Goldene Golems gebaut hätten.

Eine katastrophale Lawine soll schließlich Ähm unter sich begraben haben, sodass man heute mehrere Meilen tief graben muss um noch Überreste der Stadt zu finden.

Anmerkungen

Der Name der Stadt ist im Original wie in der deutschen Übersetzung ein Fülllaut, der in einer Satzunterbrechung gesprochen wird (ich... ähm... meine).

Bücher, in denen Ähm erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge