Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Achatisch

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Achatisch; engl. Agatean

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Achatisch ist die Sprache im Achatenen Reich. Sie kann auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurückblicken und ist die Basis einer langen, jedoch auch erstarrten kulturellen Tradition.

Da man das Achatene Reich als den einzigen Hort der Zivilisation ansieht, weigert man sich hier Fremdsprachen, wie die in der gesamten sonstigen Scheibenwelt akzeptierte Diplomatensprache Morporkisch, zu verwenden.

Gesprochene Form

Achatisch besitzt ein große Anzahl von Quasi-Homonymen, die eine Unterscheidung nur durch präziseste Aussprache möglich machen. Je nach Tonhöhe kann ein und das gleiche Wort bis zu vier verschiedene Bedeutungen haben, wie auch Ronald Zervelatwurst feststellen muss:


Wir sind hier, um mehr über eure wundervolle ... äh ... Berge ... Bambusart ... Geräusch von fließendem Wasser am Abend ... verflixt ... Zivilisation zu erfahren.

... and we are here to learn more about your won-derful ... mountain ... variety of bamboo ... sound of running water at evening ... drat ... civilization.

Echt zauberhaft/Interesting Times

Das Wort für Achatenes Reich bedeutet auch Universum. Das Wort für Ausländer ist das gleiche wie für Phantom - und mit nur einem Strich zusätzlich wird daraus Opfer.

Achatisch ist daher nicht leicht zu erlernen. Selbst der ansonsten sehr sprachbegabte Rincewind muss sein gesamtes Talent dafür aufbieten.

Im Achatenen Reich scheint es Distrikt-Dialekte zu geben. So erkennt man einen Bewohner Bes Pelargics offenbar an der etwas eigentümlichen Ausdrucksweise die dort üblich ist.

Schriftform

Achatisch besitzt eine überaus komplizierte Schrift in Form von Logogrammen und besteht aus insgesamt 7.000 Zeichen. Die Worte werden als komplexe Kombinationen aus Strichen und Wellen geformt. Dabei wird meist mit Tuschepinseln auf Papierrollen geschrieben.

Die Kunst der Kalligraphie wird im Achatenen Reich hoch geschätzt. Oft sind ganze Wände über und über mit feinen Achatischen Kalligraphien geschmückt. Entsprechend geachtet sind talentierte Kalligraphen.

Leider ist die Achatische Schrift für eine moderne Verwaltung etwas unpraktisch, da schon die Anfertigung eines einfachen Protokolls einer fünf-minütigen Sitzung mindestens einen Tag dauert.

Tradition

Formal gehobene Ausdrucksweise in Achatischer Sprache wird als Grundlage jedweden Talentes betrachtet. Jeder Berufsbewerber wird daher mittels Sprachtests begutachtet. Selbst ein Straßenkehrer würde keine Anstellung finden, wenn er nicht wenigstens ein brauchbares Gedicht über ein weißes Pony, das durch wilde Hyazinthen trabt, zu Stande bringt. Belege tätigkeitsbezogener Fertigkeiten werden nicht verlangt.

Sprachlich gehobene Umgangsformen sind das Fundament der Achatischen Kultur. Selbst Steuerbescheide oder Todesurteile sind ohne ein einleitendes Poem über Wölkchen und Blumen undenkbar.

Bücher, in denen die Sprache Achatisch erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge