Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Giamo Casanunda

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Giamo Casanunda; engl. Giamo Casanunda

Allgemeines

Er nennt sich selber Graf (engl. Count) Giamo Casanunda und gehört zur Spezies der Zwerge. Seine Visitenkarte weist ihn als Zweitbester Liebhaber der Scheibenwelt, Geschickter Schwertkämpfer, Unverschämter Lügner und Söldner aus. Er behauptet den Grafen-Titel von Königin Agantia von Skund erhalten zu haben. Außerdem kann er sehr gut Trittleitern reparieren.

Er scheut nicht davor zurück, ab und zu Kutschen zu überfallen. Das macht er allerdings nur in akuten Notfällen. Beispielsweise dann, wenn er kurz vorher selber erst überfallen und all seiner Habseligkeiten beraubt wurde. Wehe dem, der ihn aufgrund seiner Körpergröße als halbe Portion einstuft und ihn nicht ernst nimmt. In solchen Fällen kompensiert er die mangelnde Größe blitzschnell mittels seiner Trittleiter oder er verschafft sich mit seiner Armbrust Respekt.

Durch seine äußere Erscheinung unterscheidet er sich stark von üblichen Zwergen. Er verzichtet auf den typischen Bart, die eisenbeschlagenen Stiefel und den obligatorischen Stahlhelm. Stattdessen trägt er eine weiße Perücke, Samt und Spitzen.

Seine Artgenossen beschäftigen sich mit dem jeweils anderen Geschlecht nur dann, wenn es die Biologie verlangt. Giamo Casanunda dagegen beschäftigt sich fast ausschließlich nur damit.

Wenn Giamo Casanunda loslegt, spielen für ihn so banale Dinge wie Alter, Örtlichkeit oder Uhrzeit keine Rolle. Er hat sogar schon mehrfach vergeblich versucht, Nanny Ogg zu verführen.

Giamo Casanundas Mutter ist in Lords und Ladies/Lords and Ladies bereits 300 Jahre alt.

Alle Zwerge sind im allgemeinen sehr geschickte Handwerker. Sie können sich monatelang mit der Bearbeitung eines Werkzeuges oder eines exklusiven Schmuckstückes beschäftigen. In dieser Hinsicht ist Giamo Casanunda durchaus ein typischer Zwerg. Allerdings konzentriert er seine Bemühungen in ganz anderen Bahnen. Er geht an vielen Höfen ein und aus. Seltsamerweise taucht er rein zufällig immer nur dann dort auf, wenn der Hausherr gerade abwesend ist.

Anspielungen

Giamo Casanunda ist eine Anspielung auf den Venizianer Giacomo Girolamo Casanova (1725-1798), bekannt als Soldat, Spion, Diplomat, Schreiber, Abenteurer und vor allem für seine Autobiographie Aus meinem Leben, die ihn als größten Liebhaber der Welt darstellt und seine Abenteuer mit 122 Frauen auflistet.

Außerdem verbirgt sich beim Namen Giamo Casanunda ein Wortwitz. Die Endung ova bei Casanova klingt im Englischen wie over (deutsch über). Die Endung unda bei Casanunda folgt der selben Logik und klingt wie under (deutsch unter). Eine Anspielung auf Giamo Casanundas Spezies als Zwerg.

Bücher mit Casanunda

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen