Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Gildenhaus

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Gildenhaus; engl. Guild House

Allgemeines

Das Gildenhaus

Das Gildenhaus der Assassinengilde liegt in der Filigranstraße und Wand an Wand zum Haus der Narrengilde. Die Assassinengilde mietete es von Lady Sybil Käsedick an.

Es besteht aus einem Haupt- und zwei Nebengebäuden, die um einen rechteckigen Innenhof gruppiert sind. Zur Filigranstraße hin ist der Komplex mit einer hohen Mauer und einem Tor abgeschlossen. Im Hauptgebäude liegen das Büro des Gildenoberhauptes und Schulungsräume. In den Nebengebäuden sind die spartanischen Unterkünfte der Schüler sowie die Bibliothek und ein Museum untergebracht.

Das Büro des Gildenoberhauptes ist über eine breite Treppe erreichbar, die zu einer massiven Holztüre führt. Im großen Raum wird die Decke durch vier Granitsäulen gestützt. Genau zwischen den Säulen steht der mächtige Schreibtisch. An den Wänden hängen Gemälde mit Jagdszenen, bei denen man nur beim genauen hinsehen bemerkt, dass kein Wild gejagt wird. Zum Büro gehört auch ein Arbeitsraum mit einer Werkbank und einem Labor samt reichhaltiger Ausstattung mit allerlei äußerst wirkungsvollen Chemikalien.

Der ehemalige Kronleuchter im Großen Saal stammte ursprünglich aus dem Postamt von Ankh-Morpork und hängt nun wieder dort. Die Gildenglocke ist schwarz und läutet zur Mittagstunde bewusst als letzte von allen Glocken der Stadt.

Das Gildenhaus

Die Räume und Gänge sind reichlich mit Büsten und Gemälden ausgestattet. Allen diesen Darstellungen ist gemeinsam, dass ein kleines dezent angebrachtes Schild darauf hinweist, das der oder die Dargestellte Gegenstand eines Kontraktes der Assassinengilde war. Das Schild erklärt in kurzen Worten, das die Person das Tal der Tränen am Soundsovielten verlassen hat, mit tätiger Unterstützung des Assassinen Herrn Soundso. Je dezenter das Schild umso bedeutender war der Auftrag.

Das Gildenhaus der Assassinengilde hat über seine Keller einen Zugang zur alten Kanalisation von Ankh-Morpork.

Es wird gesagt, die Tore zum Gildenhaus der Assassinengilde wären deshalb niemals geschlossen, weil der Tod jederzeit kommen kann. Doch die Wahrheit ist, das die Angeln des Tores bereits so verrostet sind, dass es sich nicht mehr richtig schließen lässt.

Bücher, in denen das Gildenhaus der Assassinengilde erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge