Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Kunstturm

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Kunstturm; engl. Tower of Art

Allgemeines

Der Kunstturm ist das höchste Gebäude in Ankh-Morpork. Von seiner Spitze aus kann man den Rand sehen. Man sagt, der Kunstturm sei das älteste Gebäude auf der Scheibenwelt, er ist vielleicht sogar älter als die Scheibenwelt selbst. Einst das Zentrum Ankh-Morporks und heute von Efeu überwuchert, steht der Kunstturm auf dem Gelände der Unsichtbaren Universität. In ihm befand sich die ursprüngliche Unsichtbare Universität.

Der Kunstturm ist 800 Fuß (ca. 244 Meter) hoch und in seinem Inneren befindet sich eine Spiraltreppe vom Fuß des Turmes bis zu seiner Spitze, die aus 8888 Stufen besteht. Dass jede dieser Stufen daher weniger als drei Zentimeter hoch sein sollte, scheint bisher keinen der Zauberer gestört zu haben. Einfache Mathematik scheint sich nicht auf ein Gebäude mit einer so hohen Magiekonzentration anwenden zu lassen. Außer der Treppe enthält der Kunstturm kaum noch etwas. Die aus Holz gebauten Zwischendecken sind in den Jahrtausenden verrottet und die Unsichtbare Universität ist in die umstehenden neueren Gebäude übergesiedelt.

Eine große Schar Raben hat sich auf der Spitze des Kunstturm angesiedelt und betrachtet ihn als ihren ureigenen Lebensraum.

Rincewind deutet an, dass der Kunstturm noch aus den ersten magischen Kriegen stammen könnte. Auf jeden Fall nutzte Rincewind ihn in Der Zauberhut/Sourcery als Stützpunkt um gegen den Kreativen Magus Münze antreten zu können.

Wegen der hohen Magiekonzentration des Kunstturms veränderten sich auch Briefmarken, die ihn als Motiv abgebildet haben. Statt eines fliegenden Vogels zeigten einige einen herabstürzenden Mann und einige andere zeigten einen Mann, der ins Wasser am Fuß des Kunstturms platschte.

Der Kunstturm als Schauplatz

Bücher, in denen der Kunstturm erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen