Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Ritus von AshkEnte

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Ritus von AshkEnte; engl. Rite of AshkEnte

Allgemeines

Der Ritus von AshkEnte, auch Ritus von Ashk-Ente oder Ritual von Ash-Kente, wird von Zauberern verwendet, um Tod oder denjenigen, der gerade dessen Pflicht erfüllt, zu beschwören.

Es gibt verschieden aufwendige Ausführungsvarianten. Traditionell verteilten sich acht Zauberer auf die Spitzen eines großen Oktagramms, breiteten die Arme aus, dass sie die Fingerspitzen ihrer beiden Nachbarn berührte um anschließend hin- und herwiegend den Zauberspruch zu skandieren. Außerdem ging das Ritual mit einem erheblichen Verbrauch tropfender Kerzen, Weihrauchfässer, grünem Dampf und diverser anderer Utensilien einher. Jüngere Kollegen, bewerkstelligen das das Ganze auch in wenigen Minuten mit drei kleinen Holzstäbchen und einigen Tropfen Mäuseblut. Im Grunde klappt die Beschwörung auch mit zwei Holzstücken und einem frischen Ei.

Insgesamt sind zehn Möglichkeiten bekannt den Ritus von AshkEnte durchzuführen. Allerdings enden Neun von ihnen mit dem sicheren Tod des Beschwörers und die zehnte kann man sich nur sehr schwer merken.

Wirkung

Der Ritus von AshkEnte kann zum Beispiel angewandt werden um Tod nach jemanden zu befragen. Er kennt praktisch jeden, denn irgendwann wird er jedem begegnen. Tod kann sich dem Ritus nicht widersetzen und muss erscheinen und antworten. Jedoch darf er sich weigern eigene Interna, wie Todesdaten, zu verraten.

Besonders ältere Zauberer, wie Grauhalt Spold, nehmen ungern an diesem Zauber teil, da sie Tods Aufmerksamkeit nicht auf sich lenken möchten.

Alberto Malich wandte den Ritus von AshkEnte rückwärts an, um dem Tod zu entkommen. Das Ergebnis war jedoch, dass er in Tods Reich landete.

Bücher mit dem Ritus von AshkEnte

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen