Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Tabernae Vagantes

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Tabernae Vagantes; engl. Tabernae Vagantes

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Tabernae Vagantes, oder auch Sternenläden (engl. Wandering Shops), sind temporär bestehende Läden, die urplötzlich erscheinen, ungewöhliche Waren anbieten und nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Damit zählen sie zu den bemerkenswertesten Handelsunternehmen der Scheibenwelt.

Meist manifestieren sich Tabernae Vagantes an Backsteinmauern und Passanten vermeinen dann sich schon immer an das Vorhandensein dieses Ladens erinnern zu können.

Tabernae Vagantes führen ein höchst magisches Sortiment. So kaufte Zweiblum Truhe in einem solchen Geschäft und auch der Barde Imp Y Celin fand sein Musikinstrument dort.

Nach dem Verschwinden einer der geheimnisvollen Tabernae Vagantes sieht man oft ehemalige Käufer mit ihren Garantiescheinen orientierungslos durch die Straße irren und jede Backsteinwand absuchen.

Es werden verschiedenste Gründe für das Verhalten der Tabernae Vagantes erwogen. Sie reichen von komplexen Raum-Zeit-Anomalien bis hin zu geschickter Einkommenssteuereinsparung.

Anspielungen

Das Sujet des Wandernden Ladens ist in der phantastischen Literatur bereits häufiger verwendet worden. Es reicht von Robert Blochs The Cape bis zu Herbert George Wells' The Door in the Wall.

Übersetzung

In Das Scheibenwelt Quizbuch/The Unseen University Challenge wurde Wandering Shops als Wandernde Läden übersetzt.

Bücher, in denen Tabernae Vagantes erwähnt werden

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen