Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2017

Viericks

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Viericks; engl. Fourecks

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Viericks' Position auf der Scheibenwelt

Viericks wird auch als Der Letzte Kontinent (engl. The Last Continent), XXXX und Terror Incognita bezeichnet.

Der Kontinent befindet sich in der Nähe des Randes. Das aus dem All hereinströmende Licht ist noch so wild und frisch, dass man sagt, dass die dort lebenden Zauberer auf der Gischt surfen, die zwischen Tag und Nacht schäumt.

Der Kontinent macht, ganz zu Recht übrigens, den Eindruck, als würde an ihm noch gebaut. Auf dem gesamten Gebiet von XXXX herrscht daher noch ein hohes magisches Potential. Es ist so enorm, dass selbst Mustrum Ridcullys mitgeführtes Thaumometer dadurch schmilzt.

Bekannte Städte auf Viericks

Landschaft und Klima

Bekanntester Fluss ist der Mattigkeitsfluss.

Bis vor Rincewinds Auftauchen in Heiße Hüpfer/The Last Continent war Regen in Viericks völlig unbekannt. Der Kontinent war zu großen Teilen von trockenem roten Staub bedeckt. Da die Wolken fehlten, herrschten regelmäßig hohe Temperaturen.

Durch Rincewinds Eingreifen gibt es mittlerweile Regenfälle und die ehemaligen Staubkanäle haben sich in Flüsse verwandelt.

Flora und Fauna

Fast alle Tiere dort sind gefährlich oder derart verrückt, dass dieses Land offensichtlich allein mythischer Natur sein kann. Als einzige harmlose Tiere werden einige Schafe genannt. Ansonsten überrascht XXXX mit einigen sehr ungewöhnlichen Geschöpfen, wie den Fallbären, den Kängurus, den Emus oder den Schnabeltieren. Laut dem Nachschlagewerk Schlangen aller Nationen von Wrenscher gibt es nur wenige giftige Schlangen, was aber an den vielen giftigen Spinnen zu liegen scheint.

Einige Tiere sollen mit Treibholz angelandet sein. Zu diesen gehören auch die hier vorgefundenen Kamele.

In einigen Regionen von Viericks wird Wein angebaut. So wächst im Rotwuchstal ein hochgeschätzter Chardonnay.

Ein Schöpfer streift noch immer durch das Land und kreiert ständig neue Pflanzen und Tiere.

Historie

Es gab in der Vorzeit vermutlich nur zwei Expeditionen aus Ankh-Morpork nach Viericks. Die erste wurde von einem Kreativen Magus vor einigen Jahrtausenden geführt, die zweite fand 1898 unter der Leitung von Sir Roderick Purdeigh statt, doch das gesamte Entdeckerteam ging verschollen.

Allerdings gab es durch eine Zeitverschiebung einen weiteren Besuch auf Viericks. Dieser ereignete sich zirka 10.000 Jahre vor der aktuellen Zeit und brachte Rincewind, sowie über Umwege, auch die gesamte Fakultät der Unsichtbaren Universität nach XXXX. Durch diesen Besuch wurden die Zauberer in gewisser Weise mitverantwortlich für die spätere Entwicklung des Kontinentes.

Politik

Die Hauptstadt von Viericks ist Mistauch.

Politiker werden vom Volk gewählt und anschließend gleich eingesperrt, um Zeit zu sparen. Ein Premierminister leitet die Staatsgeschäfte von seiner Zelle im Hauptstadtgefängnis aus.

Schafdiebstahl wird mit dem Tode bestraft.

Sollte beim Hängen die Falltür dreimal hintereinander klemmen, gibt es eine traditionelle Verfahrensweise: Der Delinquent wird freundlich in seine Zelle zurückgeführt und er kann unbelästigt ausspannen. Ist die Falltür dann frisch geölt, wird er gehängt.

Viericks hat erste Handelskontakte zu Ankh-Morpork aufgenommen.

Kultur

Auf dem Kontinent leben Menschen und Zwerge. Eine gängige Anrede ist Kumpel.

Die Landessprache ist Morporkisch, wenn auch mit einigen eigenwilligen Besonderheiten durchsetzt. So bedeutet Shorts hier sowohl Kurze Hose als auch Kleines Bier. In Viericks liebt man Bier, Wetten, die rethorische Kunst der präzisen Analogie und vor allem mehr Bier. Die bekannteste Biermarke ist Roo-Bier. Die Sprache von Viericks kennt 93 Ausdrücke für kotzen.

Die Bevölkerung hat ein Faible für Outlaws wie Blechkopf Ned oder Randale Larry und besingt diese oft in bewundernden Balladen. Sollte eine Hinrichtung bevorstehen, reisen Barden aus allen Teilen von Viericks an, um vor Ort ihre Balladentexte, in denen sie das Leben der Delinquenten verherrlichen, zu verkaufen.

Es gibt auch große öffentliche Feste, wie Galah in Mistauch.

Ein beliebtes Glücksspiel ist Zwei Oben.

Als Zahlungsmittel werden auch Tintenfische akzeptiert.

Berühmteste Bildungseinrichtung ist die Mistauch Universität in Mistauch.

Anspielungen

XXXX ist das Markenzeichen eines bekannten australischen Biers.

Bücher mit Viericks

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen