Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Saal der Gesichter

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Version vom 14:49, 7. Jun. 2018 bei Elnestor (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) <- Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version -> (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Saal der Gesichter; engl. Hall of Faces

Allgemeines

Der Saal der Gesichter befindet sich im Haus der Heiterkeit, dem Gildengebäude der Narrengilde in Ankh-Morpork.

Im Saal der Gesichter werden bemalte Eier mit Narrengesichtern ausgestellt. Auf langen Regalen an den Wänden stehen unzählige ausgeblasene Hühnereier auf denen die typischen Geschichtsbemalungen der Mitglieder der Narrengilde festgehalten sind. Dies dient als Archiv und belegt die individuelle Zeichnung eines Clowns, die von keinem anderen der Zunft kopiert werden darf.

Jedes farbig bemalte Ei ist mit einem Zettel versehen, der den Namen des entsprechenden Clowns trägt. Bei den älteren Eiern ist die Farbe teils schon stark verblasst, denn einige Gesichter sind bereits seit Generationen in Familienbesitz. Dann zeigt der anhängende Zettel eine Namensliste, auf der alle Einträge, bis auf den letzten, durchgestrichen sind.

Im Saal der Gesichter befindet sich außerdem in der Mitte der einen langen Seitenwand ein Alkoven mit einem Arbeitstisch und einem Stuhl. Auf dem Tisch finden sich unzählige Farbtöpfe, Pinsel, gefärbte Rosshaarbündel und andere Utensilien zur Anfertigung der Ei-Gesichter.

Der Saal der Gesichter ist kein Museum, wie Herr Weißgesicht ausdrücklich betont, und nach Absprache jedermann zugänglich.

Anspielungen

Auch wenn die Idee eines Registers für Clowngesichter merkwürdig erscheint, so gibt es dies tatsächlich. Im englischen Dorf Wookey Hole gibt es eine Galerie von auf Eiern gemalten Clownsgesichtern, dem Clown Egg Register. Den Ursprung hat die Sammlung in den späten 1940er Jahren durch den Londoner Zirkusclown Stan Bult genommen. Als Gründungsmitglied des International Circus Clown Clubs begann er das Zeichnen von Clowngesichtern auf Eiern zunächst als ein Hobby. Später diente die Sammlung als Archiv für verwendete Schminkmotive und auch dazu den Clowns die Rechte an den jeweiligen Motiven zu sichern.

Bücher, in dem der Saal der Gesichter erwähnt wird

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen